Eilmeldung

Eilmeldung

Caravaggios Erben

Sie lesen gerade:

Caravaggios Erben

Caravaggios Erben
Schriftgrösse Aa Aa

Die Meisterschaft über Hell und Dunkel - kein Maler steht so sehr für die Kunst von Licht und Schatten wie Michelangelo, Familienname Merisio. Wie viele Maler seiner Zeit nannte er sich nach seinem Geburtsort - Caravaggio.

Er starb in der Toskana, verscharrt in einem Massengrab in einer Krypta. 2010 wurden bei einer Ausgrabung unter vielen anderen auch die Gebeine eines 40 jährigen Mannes gefunden, die einen hohen Anteil an Blei und Quecksilber hatten - Bestandteile der damals verwendeten Farben.

Mit einem DNA Vergleich unter 20 Männern des Namens Merisio aus seinem Heimatort Caravaggio sollte sicher gestellt werden, dass man die Überreste des berühmten Malers gefunden habe - die Wissenschaftler auf den Weg nach Caravaggio

Silvano Vinceti, Kunsthistoriker: "Wir nahmen also DNA-Proben und verglichen sie mit den Knochen, um dieses Rätsel zu lösen"

Das Ergebnis: alle Merisos waren genetische Verwandte des Malers, darunter erstaunlicherweise gleich mehrere bekannte Künstler.

Alberto Merisio, Maler: "Als ich zu den Tests sollte, da habe ich mich natürlich gefragt: Kann ich wirklich der Nachkomme des großen Malers sein? Am Ende kam heraus, dass alle Merisios mit Caravaggio verwandt sind, wir alle sind mit ihm verwandt"

Auch Pepi Meriso ist ein Meister des Lichts - als Fotograf wurde auch er bekannt für sein gekonntes Spiel mit Licht und Schatten.

Pepi Merisio: "Einige Kritiker meinten, ich würde mit Licht malen wie Caravaggio. Ich lache jetzt darüber, aber der Vergleich ist nicht so unangebracht. Da ist etwas Wahres dran. Wir haben beide verstanden, dass Licht den Unterschied macht."

Natürlich macht diese Abstammung ein wenig stolz, als Künstler möchten die Merisos aber mit ihren eigenen Werken in Erinnerung bleiben.

Mehr dazu Cult