Eilmeldung

Eilmeldung

Dürreschäden: Bund will Bauern mit 150 Millionen Euro helfen

Sie lesen gerade:

Dürreschäden: Bund will Bauern mit 150 Millionen Euro helfen

Dürreschäden: Bund will Bauern mit 150 Millionen Euro helfen
@ Copyright :
REUTERS/Ralph Orlowski
Schriftgrösse Aa Aa

Der Bund sagt den Bauern Hilfe wegen der starken Ernteeinbußen durch Dürre zu. Angesichts von Ernteschäden "nationalen Ausmaßes" will der Bund 150 Millionen bis 170 Millionen Euro ergänzend zu Länderprogrammen geben, sagte Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) in Berlin. Insgesamt soll die Unterstützung von Bund und Ländern 340 Millionen Euro betragen.

NIach Länderangaben sind bundesweit rund 10 000 Betriebe so sehr betroffen, dass sie in ihrer Existenz bedroht seien.

Massive Trockenheit hat in diesem Jahr vor allem im Norden und Osten teils schwere Ernteausfälle verursacht. Bundesweit ergebe sich bei Getreide eine Menge von 35,6 Millionen Tonnen und damit ein Minus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte der Bauernverband in seiner Bilanz mit. Hinzu kämen Einbußen bei Kartoffeln, Zuckerrüben und vor allem beim Anbau von Tierfutter. In einigen Regionen lägen Ernteverluste zwischen 50 und 70 Prozent bis hin zu Totalausfällen.