Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

EU: Tatzen für Ungarn

EU: Tatzen für Ungarn
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach Polen muss sich auch Ungarn einem Sanktionsverfahren wegen Gefährdung von EU-Grundwerten stellen.

Grundlage des Votums ist ein Bericht, den die Grünen-Abgeordnete Judith Sargentini im Auftrag des Parlaments erstellt hatte.

Eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Europaparlament stimmte für ein Rechtsstaatsverfahren, das im äußersten Fall zum Entzug der Stimmrechte im Ministerrat führen könnte.

Die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban stelle eine "systemische Bedrohung der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit und der Grundrechte in Ungarn" dar, so der Bericht.

Judith Sargentini freut sich