Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Wetten im Wert von 1,17 Mio: Welchen Vornamen für das royale Baby?

Wetten im Wert von 1,17 Mio: Welchen Vornamen für das royale Baby?
Copyright
رويترز
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britischen Royals sorgen für Aufregung. Prinz Harry und seine hochschwangere Ehefrau Meghan, die Duchess of Sussex erwarten ein Baby. Ende April 2019 soll der royale Nachwuchs auf die Welt kommen.

Unklar ist allerdings, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird und welchen Vornamen das Kind tragen wird. Da bleibt genug Platz für Spekulationen und die Buchmacher auf der Insel nehmen freudig jede Wette an.

Dazu Rupert Adams, vom Wettbüro William Hill:

"Im Vergleich zu William und Kate wird diesmal viel mehr gewettet. Es sind rund 30 Prozent mehr. Das ist ein riesiger Unterschied. Wir setzen ungefähr 1,17 Millionen Euro um. Das bedeutet, dass die Sympathien ganz klar bei Meghan und Harry liegen".

Der Name von Harrys Mutter ist heißer Favorit. Sollte es ein Mädchen werden, könnte es Diana heißen. Sollte es ein Junge werden, steht der Name Arthur aktuell ganz oben auf der Liste.

Vielleicht dürfen sich die britische Königsfamilie und ihre Untertanen aber auch über Zwillinge freuen.