Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Im Unterwasser-Studio: Tsunami, hausgemacht

Im Unterwasser-Studio: Tsunami, hausgemacht
Schriftgrösse Aa Aa

Seenot? nein, alles nur Spiel….

Diese hohe See liegt in Belgien, nicht weit von Brüssel (Vilvoorde ) und ist ein Filmstudio. In dem 23 Millionen Euro teuren Komplex kann man auf Knopfdruck bis zu 1 m hohe Wellen erzeugen. Drei Kipptürme bauen größere Wellen auf und Fontänen und können bis zu 18 Tonnen Wasser auf einmal in Bewegung setzen.

Wim Michiels, Studio-Besitzer:

"Bei uns gibt es zwei trockene Filmbühnen und eine sehr spezialisierte Wasserbühne, die ist einzigartig auf der Welt, meine ich."

.

Karen Jensen, Studio-Managerin :

„Das Studio ist zwar teuer, bietet aber auch sehr viele Möglichkeiten: Wind, Wellen und Wellen, bis hin zur Tsunami-Welle. All das verringert Produktionszeiten und -kosten.

Bisher waren Filmaufnahmen mit großen Wassereffekten nur in Wasserstudios unter freiem Himmel möglich. Ein Taucher zum Thema Sicherheit:

Rudi Clincke, Taucher:

„Wenn man sich an die Regeln hält, ist das hier nicht gefährlich. Jeder Schauspieler wird von einem Taucher geschützt. Dann gibt es noch den Kameramann und einige Kameraassistenten. Insgesamt sind beim Dreh 10 bis 15 Personen im Wasser.“

INNOVATIONS-FÖRDERUNG

Das Studio wurde für 1,1 Millionen Euro von einer flämischen Regierungsbehörde VLAIO finanziert, im Rahmen der Innovations-Förderung in der belgischen Region Flandern.

Philippe Muyters, flämischer Minister für Arbeit, Wirtschaft & Innovation:

„Früher hatte das Unternehmen 12 Angestellte, und jetzt sind es 24. Wenn ein Filmteam nach Flandern kommt, dann brauchen die meist eine ganze Reihe von Nebentätigkeiten. Da profitieren dann noch mehr Leute davon.“

Die Firma "Lites" entstand 1992 als Verleihfirma für Filmausrüstung. Mit den Wasserstudios hat das Unternehmen in der europäischen Kinobranche die Nase vorn.

su