Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Nackte Tatsachen beim Frühlingsfestival in Budapest

Nackte Tatsachen beim Frühlingsfestival in Budapest
Schriftgrösse Aa Aa

In der ungarischen Hauptstadt Budapest hat das Frühlings Festival begonnen. Bis 22. April gibt es hier 150 Veranstaltungen: Ausstellungen, Konzerte, Ballet und Theater. Eines der Highlights ist die Michelangelo Ausstellung im Museum der schönen Künste. Titel: Der Triumph des Körpers.

Die Direktorin der Gallerie Uffizi, Marzia Faietti, eröffnete die Ausstellung. "Es ist eine Herausforderung, die Kunst Michelangelos aus dieser Perspektive zu betrachten. Schließlich gibt es bereits viele Ausstellungen über den großen Meister. Es ist eine großartige Leistung dieser Ausstellung in Budapest, nicht nur Michelangelo zu feiern sondern es in den Zusammenhang der italienischen Kunst des 16 Jahrhunderts zu stellen mit Körperdarstellungen aus dieser Zeit."

Für die Ausstellung gab es 30 Leigaben, unter anderm von der Galerie Uffizi aus Florenz, dem britischen Museum in London, dem Louvre in Paris und der Albertina in Wien.

"Ich war überrascht und erfreut, als ich hier Michelangelos berühmte alte Dame neben Raffaellos Venus Pudica gesehen habe", so Marzia Faietti.

Die Michelangelo Ausstellung ist bis 30. Juni geöffnet.