Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bei Rot über die Ampel: 5-Jähriger zeigt Vater bei Polizei an

Bei Rot über die Ampel: 5-Jähriger zeigt Vater bei Polizei an
Copyright
Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein fünf Jahre alter Junge hat seinen Vater in Deutschland per Notruf bei der Polizei angezeigt, weil dieser angeblich bei Rot über die Ampel gefahren ist.

Die Beamten teilten mit,d ass der Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken einging. Zunächst wra kurz eine Kinderstimme zu hören, dann wurde wieder aufgelegt.

Der Beamte, der den Notruf entgegen genommen hatte, rief umgehend zurück. Daraufhin ging zunächst der Vater ans Telefon, entschuldigte sich für seinen Sohn und gab dann aber den Hörer an den Jungen weiter.

Der Fünfjährige berichtete in vorwurfsvollem Ton, dass sein Vater zwei Mal über eine rote Ampel gefahren sei. Die Polizei solle ihn deshalb einsperren. Der Beamte redete dem Kleinen gut zu, so dass dieser am Ende nicht mehr darauf bestand, dass die Polizei einen Streifenwagen schicken sollte.