Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Eurobike 2019: Lasträder sind der große Trend

Eurobike 2019: Lasträder sind der große Trend
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Cargo-Bikes sind das Fortbewegungsmittel im Zeitalter der globalen Klimaerwärmung, zumindest in Deutschland. Gut 40.000 dieser praktischen Lastenräder - mit elektrischer Unterstützung - wurden im vergangenen Jahr verkauft.

Ein wachsender Markt, auch auf der internationalen Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen. Denn: Jeder hat sein Päckchen zu tragen etwa die niederländische Post, die dieses Modell in Auftrag gab. Ein besonderer Messeschwerpunkt in diesem Jahr sind Rikschas, also E-Bikes mit zwei frontalen Sitzplätzen.

"Mobilität ist inzwischen ein ganz breites Thema", sagt Fahrradexpertin Andrea Reidl." Dazu gehört die Mikromobilität mit den E-Kick-Scootern, also die kleinen Tretroller, die wir jetzt in den ganzen Städten sehen. Aber auch Lastenräder, die Autos ersetzen. Oder E-bikes für die Kurzstrecke oder Langstrecke zum Pendeln."

Airbag für Radler

Falträder, wahlweise als Tandem oder das beliebte Hochkantexemplar, haben schon länger ihren festen Platz im Alltag. Dazu passend: Brillen, Helme und Bekleidung. An oberster Stelle steht die Sicherheit: Etwa Helme mit Speicherchips und Sensoren, die im Notfall eine sms verschicken oder sogar medizinische Daten speichern.

Aus Frankreich kommt die tragbare Airbag-Weste speziell für Radfahrer. Die Grundlage des smarten Kleidungsstücks sind zwei Sensoren, im Sattel und in der Weste, die miteinander kommunizieren und im Zweifelsfall den Airbag aktivieren. Ganz schön schlau...

Das Auto bekommt Konkurrenz

Die deutsche Fahrradbranche erwartet bei E-Bikes erneut ein deutliches Wachstum. Von Januar bis Juni seien insgesamt etwa 2,93 Millionen Fahrräder und E-Bikes verkauft worden - ein Plus von rund 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) am Dienstag vor der Messe Eurobike in Friedrichshafen mit.

E-Bikes kämen auf rund 920 000 verkaufte Exemplare. Hier rechnet der ZIV mit einem Wachstum von rund 12 Prozent für das Gesamtjahr. 1,47 Millionen Fahrzeuge seien in den ersten sechs Monaten produziert worden, ein Plus von etwa 4,6 Prozent. Importe seien um rund 6,1 Prozent, die Exporte um knapp 14,1 Prozent gestiegen. Der Anteil der E-Bikes sei dabei erneut gestiegen.

Die die globale Leitmesse für das Bike Business EUROBIKE indet vom 4. bis 7. September 2019 in Friedrichshafen statt.