Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

ECA schwächt Europapokal-Reformpläne vorerst ab

Access to the comments Kommentare
Von Ronald Krams
euronews_icons_loading
ECA schwächt Europapokal-Reformpläne vorerst ab
Schriftgrösse Aa Aa

Die europäische Klub-Vereinigung ECA hat ihre Reformpläne für die Fußball-Europapokal-Wettbewerbe weiter zurückgeschraubt. Auf der Generalversammlung in Genf wurde über die Zukunft des Fußballs diskutiert.

Dazu der Vorsitzende des europäischen Klubverbandes und Präsident von Juventus Turin, Andrea Agnelli:

"Was an dem Vorschlag, der auf den Tisch gelegt wurde, sehr wichtig war, ist, dass er alle dazu veranlasst hat, sich auf die Notwendigkeit von Veränderungen einzulassen. Wir wollen eine stärkere Beteiligung der kleineren Länder. Womit wir unseren Prinzipien treu bleiben wollen".

Die teils drastischen Ideen für eine Neuordnung der Champions League und der Europa League ab 2024 , sind anscheinend zunächst kein Thema mehr. Agnelli hofft, bis nächsten März einen alternativen Plan vorlegen zu können.