Eilmeldung

Ehemaliger Erdogan-Verbündeter Babacan gründet neue Partei

Ehemaliger Erdogan-Verbündeter Babacan gründet neue Partei
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident der Türkei Ali Babacan will eine neue Partei gründen, um die regierende AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan herauszufordern.

Das solle noch bis Ende des Jahres geschehen, gab er nach monatelangen Spekulationen am Dienstag in einem Interview mit der türkischen Zeitung Karar bekannt.

Babacan war im Juli aus der AKP ausgetreten und hatte tiefe Differenzen als Grund für seinen Parteiaustritt angegeben. Zuvor hatte er sich kritisch über Präsident Erdogan geäußt.

Babacan war Gründungsmitglied der AKP und war in den ersten Jahren seiner Amtszeit Wirtschafts- und Außenminister, bevor er von 2009 bis 2015 stellvertretender Ministerpräsident war.

Die neue Partei könnte dazu führen, dass Erdogans Macht weiter bröckelt. Die AKP hatte bei den letzten Kommunalwahlen in Juni Verluste hinnehmen müssen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.