Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kulinarischer Streifzug durch Shanghai

Kulinarischer Streifzug durch Shanghai
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Stadt Shanghai liegt am Yangtze Delta und ist die Heimat von mehr als 20 Millionen Menschen. Zugleich eine der größten kosmopolitischen Städte der Welt, in der sich traditionell Chinesisches mit der Moderne des 21. Jahrhunderts vermischt. Auch die Gastronomieszene hat viel zu bieten. Vom traditionellen Straßenessen bis hin zum Spitzen-Restaurant: In Shanghai gibt es viele kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken. Euronews-Reporter Damon Embling erlebte bei einem Streifzug mit einer Einheimischen die chinesische Megacity mit allen Sinnen - in dieser Folge von Metropolitans.

Gutes und vielfältiges Essen

Shanghai ist die Heimat von Julie Jiang. Die Fremdenführerin zeigt dem euronews-Reporter was die Gastronomieszene zu bieten hat: Gerade findert das Gourmet-Festival statt, ein guter Zeitpunkt, um die Stadt kulinarisch zu entdecken.

Der Tianzifang-Viertel

Die erste Station ist der Tianzifang-Viertel: Ein Labyrinth von Geschäften und Essensständen im Shanghai-Stil. Damon Embling hat es besonders ein Stand mit verschiedenen Sachen auf Spießen angetan: Schweine- und Hühnerfleisch, das in Chilisauce getaucht besonders gut schmeckt. Tausende Besucher strömen täglich durch die engen Gassen:

"Ich finde es gut, dass man so eine große Auswahl hat, von Fleisch über Fisch bis hin zu Nudeln, Brot, scharf, süß und sauer", meint die italienische Touristin Sofia Orlando. "Bei chinesischem Essen denkt man erstmal an Teigtaschen oder Reis, aber es gibt so viel mehr."

Das Donghu Hotel

Vom quirligen Bazaar geht es zum Mittagessen weiter ins Donghu, einem traditionellen chinesischen Hotel. Hier wirbelt Spitzenkoch Hong Xing Yu in der Küche: Er bereitet ein Meeresfrüchtegericht für den euronews-Reporter und seine Stadtführerin zu und erklärt:

"Das ist authentische Shanghaier Küche, gebratene Garnelen mit Krabbenfleisch und Krabbenrogen. Die Krabbe verleiht dem Essen einen feinen Geschmack und die Garnele ist saftig. Die Kombination der beiden Zutaten spiegelt den Kochstil von Shanghai wider. Dazu gibt es Reiskuchen - ein traditioneller Dim Sum Snack."

Mix der Küchen im Xintinadi-Viertel

Peking-Ente ist ein bekanntes Gericht in China. In Shanghai kommt sie aus einem Ofen, der mit Holz befeuert wird. Das verleiht der Ente einen einzigartigen Geschmack. Neben traditionellen chinesischen Gerichten gibt es auch die Fusionsküche und westliche Einflüsse wie hier im Xintinadi-Viertel.

Im 58. Stock des Ritz Carlton kann man den Nachmittagstee auf Shanghaier Art genießen: Es gibt Kuchen und herzhafte Snacks - einige davon sind traditionelle Shanghaier Spezialitäten, die man zusammen mit der fantastischen Aussicht genießen kann:

"Man ist hier direkt am Fluss, wo man Tag und Nacht den herrlichen Blick auf die Stadt genießen kann", meint auch die Fremdenführerin.

Shanghai by night

Abends ist die Skyline von Shanghai eine bunte Lichterkette. Auf dem Huangpu-Fluss - der die Stadt in zwei Hälften teilt - tummeln sich viele Boote. Auch Yu Yuan funkelt nachts hell. Hier kann man Kultur, Tradition und natürlich auch Essen genießen. Beliebt bei Touristen sind Dim Sum, kleine Gerichte, die man mit vielfältig füllen kann. Die nächste Station ist das Nanxiang Mantou Dim Sum Restaurant: Dort versucht der euronews-Reporter sich in chinesischer Küche, der Koch Yumin You erklärt, wie man Dim Sum gefüllt mit Schweinefleisch macht.

Yu Yuan by night