Eilmeldung
This content is not available in your region

"Judy": Renee Zellweger's Hommage an Judy Garland

euronews_icons_loading
"Judy": Renee Zellweger's Hommage an Judy Garland
Schriftgrösse Aa Aa

In Judy verkörpert Schauspielerin Renee Zellweger Hollywoodstar Judy Garland. Der Film spielt in den letzten Monaten von Garlands Leben, als sie in London eine Reihe ausverkaufter Konzerte gibt.

Schauspielerin und Sängerin

Sie begann ihre Karriere bereits als kleines Mädchen, und trat mit ihren Schwestern in Variete-Vorstellungen auf. Bekannt wurde Garland für ihre Performance als Dorothy Gale in "Der Zauberer von Oz". Sie war für mehrere Oscars nominiert, und feierte auch als Sängerin Erfolge. Die Schauspielerin veröffentliche mehrere Alben und gewann mehrere Grammy-Auszeichnungen.

Renee Zellweger sagte bei der Premiere:

"Dieser Film fühlt sich an wie eine Hommage, ein Loblied auf die Dame, ihren Geist und ihr Vermächtnis. Und auch um zu zeigen, dass das letzte Kapitel ihres Lebens zwar tragisch war, aber dass man stattdessen die Umstände, mit denen sie zu kämpfen hatte, besser versteht. Um z u verstehen, wie heldenhaft sie war, und um jeden an ihre Bedeutung zu erinnern. Nicht nur in der Filmgeschichte oder der Popkultur, sondern in der Geschichte im Allgemeinen. Was für eine außergewöhnliche Person!"

"Sie hat es wirklich gelebt"

Regisseur Rupert Goold war begeistert von Zellwegers Performance. "Als sie anfing zu singen, konnte ich sehen, dass da etwas ist. Sie ist so lustig und genau im richtigen Alter und sie liefert diese erstaunliche Leistung. Sie hat es wirklich gelebt. Ich war einfach nur begeistert, ein Teil davon gewesen zu sein und die Kamera draufzuhalten."

Ihre letzten Monate verbrachte Judy Garland in London. Sie litt an Hepatits und einer Tablettensucht. 1969, im Alter von nur 47 Jahren starb Garland an einer versehentlichen Überdosis Beruhigungsmittel.