Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Leichtathletik-WM: Bronze für Deutschland und Österreich

Leichtathletik-WM: Bronze für Deutschland und Österreich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Maria Lassizkene ist erneut Hochsprungweltmeisterin. Die Russin gewann bereits zum dritten Mal WM-Gold. Im Finale von Doha übersprang sie 2,04 Meter - wie auch die Silbermedaillengewinnerin Jaroslawa Mahutschich. Doch die 18-jährige Ukrainerin brauchte mehrere Versuche, über den zweiten Platz war sie dennoch hocherfreut.

"Ich kann es gar nicht glauben, dass ich 2,04 Meter geschafft habe. Ich bin sehr glücklich, dass ich die WM-Silbermedaille gewonnen habe. Das war eine tolle Erfahrung für mich", so Mahutschich.

Auch über die 400 Meter Hürden der Männer gab es eine Titelverteidigung: Der Norweger Karsten Warholm siegte in 47,42 Sekunden.

Beatrice Chepkoech aus Kenia siegte über 3000 Meter Hindernis, die Deutsche Gesa-Felicitas Krause kam als Dritte ins Ziel - in neuer deutscher Bestzeit.

Im Diskusring war Daniel Ståhl nicht zu schlagen. Der Schwede holte Gold. Lukas Weisshaidinger aus Österreich sicherte sich die Bronzemedaille.

Das sagen Lukas Weißhaidinger und sein Trainer Gregor Högler am Tag nach der historischen WM-Medaille im Diskuswurf. #austrianathletics

Publiée par Austrian Athletics sur Mardi 1 octobre 2019