Eilmeldung

Frauenpower bei MTV Europe Music Awards

Frauenpower bei MTV Europe Music Awards
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die MTV Europe Music Awards: Zwei der Hauptgewinnerinnen fehlten zwar - doch auch ohne Taylor Swift und Billie Eilish dominierten die Frauen in Sevilla:

"Wir feiern ein großartiges Jahr für Frauen und die Musik", so Becky G.. Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin («Chicken Noodle Soup») führte durch den Abend und rockte die Bühne mit einer spektakulären Show und ihren Hits «24/7», «Sin Pijama» und «Mayores»

Gefeiert wurde auch die Performance des spanischen Superstars Rosalia. Die Freundin von Fußballsuperstar Christiano Ronaldo Georgina Rodriguez verkündete Rosalias Sieg: Die 26-Jährige wurde für die beste Kollaboration («Con Altura ft. El Guincho) geehrt.

Bester Künstler wurde der kanadische Popsänger Shawn Mendes. Die mit sieben Nominierungen als größte Favoritin gehandelte Ariana Grande (26) ist dagegegen komplett leer ausgegangen.

Zwei Trophäen dagegen bekam die amerikanische Sängerin Halsey: als beste Popkünstlerin und für den besten Look. Die Performance ihres Hits 'Graveyard' begeisterte die Zuschauer des Mega-Spektakels.

Die amerikanische Kult-Punk-Band Green Day setzten sich als beste Rockband durch und spielte neben ihrer neuen Single "Father of All" auch ihren bekanntesten Song "Basket Case" von 1994.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.