Eilmeldung
This content is not available in your region

Frankreich trauert um Schauspieler Guy Bedos - mit 85 gestorben

Guy Bédos 2011
Guy Bédos 2011   -   Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich sprechen viele andere Schauspieler von ihrem Freund Guy Bedos, um den sie trauern. Angekündigt hat den Tod des 85-Jährigen sein Sohn Nicolas in den sozialen Medien.

Guy Bedos war 1934 in Algerien geboren. Seinen Durchbruch zum Erfolg erlebte er 1976 mit "Ein Elefant irrt sich gewaltig" (Un éléphant ça trompe énormément) - gefolgt von "Wir kommen alle in den Himmel" (Nous irons tous au paradis) - beide Filme von Yves Robert.

Später trat er als Humorist auf und füllte viele Säle - vor allem zusammen mit Muriel Robin.

Guy Bedos wirkte oft ein wenig gequält, seine Haare waren mit zunehmendem Alter weiß geworden, aber seine Kollegin Annie Duperey sagte, er sei immer ein wenig Kind geblieben und habe sich stets seine freie Meinung bewahrt. Er liebte es auch, die mächtigen der Welt anzugreifen - zum Beispiel indem er die Stahlarbeiter von ArcelorMittal verteidigte.

Guy Bedos war dreimal verheiratet - mit Karen Blanguernon, Sophie Daumier (die 2003 an einer seltenen genetischen Krankheit starb) und Joëlle Bercot - und Vater von vier Kindern, Leslie, Mélanie, Victoria und Nicolas, der ein erfolgreicher Drehbuchautor und Regisseur ist.