Eilmeldung
This content is not available in your region

Keine Fiesta in Pamplona - Stiertreiben abgesagt

euronews_icons_loading
euronews
euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Kein Stiertreiben in Pamplona. Wegen der Corona-Krise ist das für Juli geplante "Sanfermines-Fest" in der nordspanischen Stadt abgesagt worden.

Ein Teil der im Budget für das Spektakel vorgesehen drei Millionen Euro soll nun für den Kampf gegen das Virus verwendet werden. Das Volksfest, das Ernest Hemingway in seinem Roman "Fiesta" berühmt gemacht hat, sollte vom 6. bis 14. Juli stattfinden.

Dazu Enrique Maya, Bürgermeister von Pamplona:

"Die Menschen sind traurig und wir nehmen das ernst. Aus wirtschaftlicher Sicht bedeutet es eine Menge Geld, das wir nicht verdienen werden. Es sind etwa 100 Millionen Euro. Aber wir müssen Verantwortung übernehmen. Das Coronavirus "bevorzugt" große Versammlungen und bei dieser Feier geht es um große Menschenansammlungen und darum zusammen und sehr nah beieinander zu sein".

Ungeachtet aller Proteste von Tierschützern erfreut sich das Spektakel, bei dem Stiere über eine 800 Meter lange Strecke in die Arena getrieben werden, großer Beliebtheit.