Eilmeldung
This content is not available in your region

Ente reloaded - aus dem 2 CV wird ein Elektromobil

euronews_icons_loading
Ente reloaded - aus dem 2 CV wird ein Elektromobil
Copyright  Thibault Camus/AP2011
Schriftgrösse Aa Aa

Das Geräusch beim Anlassen eines Citroen 2 CV, einer "Ente", hat einen hohen Wiedererkennungswert. Außerhalb und innerhalb des Wagen ist angesichts des lauten Motors das eigene Wort kaum zu verstehen. Doch nun gibt es auch eine andere, leisere Variante des Kultautos: die Elektro-Ente.

Das Unternehmen 2CV Méhari Club Cassis im Süden Frankreichs verkauft die Ausrüstung für die Umrüstung einer "Ente" in ein Elektrofahrzeug. Der Umbau kostet rund 14.000 Euro. Reichweite: 120 Kilometer, Hochstgeschwindigkeit: 90 Kilometer in der Stunde.

Besseres Fahrvergnügen

"Wir haben hier einen kleinen Motor, benötigen ein Minimum an Elektrizität. Das Fahrvergnügen ist sogar besser als beim Original", so der Ingenieur Maxime Cabanel.

Der Citroën kam 1948 auf den Markt. Die Idee: ein einfaches und günstiges Auto für das Vollk. Bis Juli 1990 wurden mehr als 5,1 Millionen Exemplare verkauft. Heute ist der Wagen ein Kultobjekt und hat Fans überall auf der Welt. Aktuell kostet so ein Oldtimer zwischen 10.000 und 20.000 Euro.

Mit neuen Abgasnormen und einer umweltbewusster werdenden Zielgruppe hofft man in Cassis auf Umsatz auf dem französischen Markt.

Umweltbewusstere Oldtimerfans

"Es gibt vielleicht rund 100.000 dieser Wagen. Wenn morgen nur zehn Prozent der Halter umrüsten wolen, dann sind das immerhin 10.000 Autos", rechnet Stéphane Wimez vor. Er ist Präsident des Méhari Club de Cassis.

Mehr und mehr Odltimerfans sind gewillt, Kompromisse einzugehen, der Umwelt zuliebe. In Frankreich gibt es für eine Umrüstung auf Elektroantrieb bis zu 5.000 Euro vom Staat.

Für den anstehenden Sommerurlaub hat der Club auf Twitter einige Ideen mit Bezug zur "Ente" online gestellt: