Sex-Skandal im Parlament per Live-Video: Politiker küsst nackte Brust

Skandal um Abgeordneten Juan Emilio Ameri
Skandal um Abgeordneten Juan Emilio Ameri Copyright Screenshot via AFP
Von Carmen Menéndez mit AFP, Buenos Aires Times
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Argentinien ist ein Abgeordneter suspendiert worden, weil während einer LIVE-Zoom-Schalte zu sehen war, wie er seiner Lebensgefährtin einen Kuss auf den nackten Busen gibt.

WERBUNG

Während einer LIVE-Sitzung des Parlaments in Argentinien hat ein per ZOOM zugeschalteter Abgeordneter für Aufsehen gesorgt. Dass bei LIVE-Konferenzen im Hintergrund manchmal seltsame Dinge zu sehen sind, gehört in Corona-Zeiten schon zum Alltag. 

Doch dieser Fall ist schon ein wenig anders.

Für alle sichtbar küsst Juan Emilio Ameri von der linken FRENTE DE TODOS seiner Lebensgefährtin die nackte Brust. Zuvor hat er ihr den Pullover heruntergezogen. Sie sitzt auf dem Schoß des 47-Jährigen, der erklärte, dass er dachte, die Kamera wäre ausgeschaltet. Zuvor war offenbar die Internetverbindung gestört worden.

Der Parlamentspräsident unterbrach die Sitzung und sprach von einer Situation, die mit dem normalen Ablauf der Abgeordnetenkammer nichts zu tun habe.

Juan Emilio Ameri wurde laut argentinischen Medien vorläufig aus dem Parlament in Buenos Aires ausgeschlossen. 

Ein Gremium entscheidet jetzt über seine poltische Zukunft - es sieht nicht gut für ihn aus, da er schon zuvor wegen mutmaßlicher sexueller Belästigung einer 17-Jährigen in Verruf geraten war.

Journalist • Kirsten Ripper

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sexvideo: Macrons Kandidat für das Pariser Rathaus macht Rückzieher

Orbán kopiert Trump: Macht Europa wieder großartig

Proteste nach Pädophilie-Skandal: Demonstrierende fordern Rücktritt Orbans