Eilmeldung
This content is not available in your region

"Ich bin Teil der Geschichte": Oliver Stone Stargast beim Filmfestival Lumière in Lyon

euronews_icons_loading
"Ich bin Teil der Geschichte": Oliver Stone Stargast beim Filmfestival Lumière in Lyon
Copyright  Frédéric Ponsard
Schriftgrösse Aa Aa

Oliver Stone zu Besuch in Lyon. Der US-Regisseur war Stargast beim diesjährigen Filmfestival Lumière. Stone wurde für sein Lebenswerk geehrt, das ihm unter anderem mehrere Oscars beschert hat, darunter zwei für die beste Regie.

Im Gespräch mit Euronews sagte er: "Mein ganzes Leben ist mit Filmen verflochten und gleichzeitig mit der amerikanischen Geschichte, denn ich habe eine Menge Filme über Amerikas Geschichte gedreht. Ich war an wichtigen Schnittpunkten dabei, etwa während der Ermordung Kennedys und dem daraus folgenden Vietnam-Krieg. Ich habe all das gesehen und ich habe die Veränderungen seither gesehen. Ich bin Teil der Geschichte, und warum sollte ich nicht meine meine Erlebnisse und meine Fähigkeit, hinzuschauen, nutzen, um Fragen zu stellen und auch Kritik zu üben."

Mein ganzes Leben ist mit Filmen verflochten und gleichzeitig mit der amerikanischen Geschichte.
Oliver Stone
Regisseur

Stone nahm sich die Zeit, seine jüngst als Buch erschienenen Memoiren zu signieren. In "Chasing the Light" blickt er auf sein Leben von den 50ern bis zu den 80ern.

Stone: "Im Buch schreibe ich nicht, was ich jetzt denke, denn mein Standpunkt hat sich immer wieder verändert. Ich war politisch sehr konservativ, und auch während des Vietnamkriegs war ich relativ konservativ, aber dann kam ich zurück und war schockiert darüber, was ich dort gesehen hatte, das war hässlich und ich habe Dinge neu überdacht. Dadurch und durch viele andere Dinge habe ich mehr über mein Land herausbekommen, es ist eine späte Entdeckung."

In Lyon wurde eine restaurierte Version von Stones oscarprämiertem Film Geboren am 4. Juli gezeigt. Das Festival Lumière geht noch bis zum 18. Oktober.