Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Airlines: Müssen sich Flugpassagiere gegen Covid-19 impfen lassen?

euronews_icons_loading
Airlines: Müssen sich Flugpassagiere gegen Covid-19 impfen lassen?
Copyright  Ted S. Warren/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Aus den Chefetagen mehrerer Fluggesellschaften wird die Forderung nach verpflichtenden Covid-19-Tests für Passagiere laut. Die vollständige Wiederaufnahme des Luftverkehrs habe Priorität.

Ein Impfstoff werde die Passagierzahlen nicht sofort steigen lassen. Es sei zu erwarten, dass Reisende ihre Buchungen zurückhielten bis sie selbst geimpft sind.

Johan Lundgren, Chef von easyJet sagte der Financial TImes: "Wir haben Grund zum Optimismus. Aber wir wissen eben nicht, wie lange diese Pandemie noch dauern wird, wann ein Impfstoff verfügbar ist."

"Brauchen eine schnelle Lösung"

British Airways Chef Sean Doyle sagte Medienvertretern: "Die Nachrichten zum Impfstoff sind großartig. Doch, wenn er verfügbar ist, wie lange wird es dann dauern, bis sich das auf das Reisen auswirkt? Das ist unklar. Wir brauchen eine schnelle Lösung, um wieder mehr Reisen zu ermöglichen."

Guillaume Faury, Chef von Airbus gab zu bedenken, dass Impfstoffe flächendeckend nicht vor nächstem Jahr verfügbar sein werden, "wahrscheinlich nicht vor dem zweiten Halbjahr".

"Wir müssen Tests einführen... Wir stehen am Anfang eines zweiten Pandemie-Winters. Wir suchen nach Wegen, systematisch zu testen. Das würde die Erholung des Flugverkehrs ermöglichen."

Flugzeugbauer Airbus informiert auf Twitter über die Wirkung von Hygienemaßnahmen an Bord von Flugzeugen:

Qantas: nur geimpft an Bord

Tests könnten die Ausbreitung des Virus verhindern und die Quarantäneregelung ablösen so die Airline-Chefs.

Die australische Fluglinie Qantas geht noch weiter und will in Zukunft Passagiere auf internationalen Flügen nur geimpft an Bord lassen.