Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Niederländischer König Willem über Deutschland: "Sprüht an Aktivität und Ehrgeiz"

Von Carolin Kuter mit dpa
euronews_icons_loading
Das wohl letzte Treffen mit Merkel als Regierungschefin: Das niederländische Königspaar vor dem Kanzleramt in Berlin.
Das wohl letzte Treffen mit Merkel als Regierungschefin: Das niederländische Königspaar vor dem Kanzleramt in Berlin.   -   Copyright  Michael Sohn/ Associated Press
Schriftgrösse Aa Aa

Royaler Glanz in der deutschen Länderkammer: Das niederländische Königspaar hat am zweiten Tag seiner Berlin-Reise eine Tour vor allem durch das bundespolitische Berlin gemacht. Im Bundesrat wurden Willem-Alexander und Máxima zunächst vom derzeitigen Präsidenten des Hauses, dem sachsen-anhaltinischen Ministerpräsidenten Reiner Haseloff, mit warmen Worten empfangen: "Die Niederlande haben neben der stürmischen Nordsee nur zwei Nachbarn: Belgien und Deutschland. Nachbarn kann man sich nicht aussuchen, Freunde schon. Was für ein Glück, dass die Niederländerinnen und Niederländer beides für uns sind."

Willems besondere Verbindung zu Deutschland

Bei seiner Rede gab Willem-Alexander, der durch seinen verstorbenen Vater, den ehemaligen deutschen Diplomaten Claus von Amsberg, eine enge Verbindung zu Deutschland hat, das Kompliment zurück: "Dieses Land verfügt über einen ungeheuren Reichtum an Traditionen und Geschichten", so der König. "Und es sprüht an Aktivität und Ehrgeiz. Wer diesen Reichtum kennenlernen will, muss die Menschen in ihrer Heimat aussuchen."

Er bedankte sich zudem für die Aufnahme niederländischer Corona-PatientInnen im vergangenen Jahr und mahnte gemeinsame Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel an.

Zuvor war das Königspaar im Bundestag von Parlamentspräsident Wolfgang Schäuble empfangen worden und hatte auch die Reichtstagskuppel besucht. Die wegen der Pandemie von 2020 auf jetzt verschobene Berlin-Reise ist der erste offizielle Staatsbesuch des niederländischen Königs in Deutschland. Seit seinem Amtsantritt 2013 bereiste er mit seiner Frau Máxima aber bereits alle Bundesländer.

Was ist das für ein Hut?

Tobias Schwarz/Pool AFP
Dürfte nicht einfach zu tragen sein: Máximas Hut aus BlütenTobias Schwarz/Pool AFP

Ein besonderer Eyecatcher war die Kopfbedeckung der Königin: Die für ihren Modesinn bekannte Monarchin trug am zweiten Tag des dreitägigen Staatsbesuchs ein beige-braunes Kleid und einen Hut mit üppigen beige- und bronzefarbenen Blüten. Die Kreation der niederländischen Hutdesignerin Berry Rutjes und das Kleid trug die 50-Jährige bereits 2019 bei einem Treffen mit der wohl bekanntesten Hutträgerin der Welt: der britischen Königin Elizabeth II.

Last but not least stand bei der Tour durch die politische Hauptstadt ein Besuch bei der scheidenden Kanzlerin an. Vor der Reise hatte Willem-Alexander Angela Merkels Rolle für Europa gewürdigt. Worum es bei dem rund 30-minütigen Gespräch im Kanzleramt ging, wurde allerdings nichts bekannt.

Am kommenden dritten und letzten Tag des Staatsbesuchs besucht das Königspaar unter anderem die Technische Universität und das Humboldt-Forum.