Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

ITA Airways: fast ganz in blau für Italien

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Auf einer Pressekonferenz wurde nun das Design der neuen Airline vorgestellt
Auf einer Pressekonferenz wurde nun das Design der neuen Airline vorgestellt   -   Copyright  Roberto Monaldo/LaPresse

Italiens neue Airline ITA Airways hat ihren Flugbetrieb aufgenommen. Ihre Maschinen sollen in Zukunft ganz in blau fliegen, mit Ausnahme der auch von Alitalia genutzten italienischen Nationalfarben am Heck der Flugzeuge. Die ITA hat mehr als 90 Millionen Euro für die Markenrechte der Alitalia und für deren Website gezahlt, nutzt aber nun eine eigene.

ITA Airways folgt auf Alitalia

Die erste Verbindung mit einem Airbus A320 ging am Freitag von Mailand nach Bari. Die Maschine war zuvor von Alitalia genutzt worden. Die neue Airline wird 44 Ziele anfliegen, innerhalb der nächsten vier Jahre soll deren Anzahl auf 74 gesteigert werden.

Von Rom und Mailand soll es mit der ITA nach New York gehen, von Rom nach Tokio, Boston und Miami. Außerdem sollen europäische Destinationen bedient werden.

Derzeit zählt die Flotte noch 52 Maschinen, daraus sollen 105 Flugzeuge werden. Dabei sollen verstärkt Maschinen einer neuen Generation zum Einsatz kommen, die mit nachhaltigen Treibstoffen betankt werden.

Airline übernimmt ein Viertel der Beschäftigten

Der letzte Flug der mehr als 70-jährigen Geschichte der Alitalia war am Donnerstagabend gelandet. In den vergangenen Jahren hatte die rot-weiß-grüne Airline immer wieder mit Finanzschwierigkeiten Schlagzeilen gemacht. Zuletzt hatten die Beschäftigten gestreikt. Denn die wesentlich kleinere ITA übernimmt lediglich ein Viertel der 10.000 Angestellten der Alitalia.