EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Djokovic tritt im Wimbledon-Finale gegen Kyrgios an

Novak Djokovic
Novak Djokovic Copyright Alastair Grant/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Alastair Grant/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei den Damen spielt Ons Jabeur gegen Jelena Rybakina im Wimbledon-Finale

WERBUNG

Zum achten Mal steht Novak Djokovic am Sonntag im Finale von Wimbledon. Er bezwang den Briten Cam Norrie mit 2-6, 6-3, 6-2 und 6-4 auf dem Centre Court. Djokovic steht im Finale dem Australier Nick Kyrgios gegenüber. Kyrgios zog ins Finale ein, weil Rafael Nadal sich mit einem Bauchmuskelriss aus Wimbledon zurückgezogen hatte.

Im Finale der Damen am Samstag spielt die Tunesierin Ons Jabeur gegen die Kasachin Jelena Rybakina.

Sportreporter Michael Kurn: "Für beide Spielerinnen ist es ihr erstes Grand Slam Finale. Beide hatten es bisher nur in Grand Slam Viertelfinale geschafft, Jabeur bei den Australian Open 2020 und Rybakina in Roland Garros 2021. Jabeur gewann vor kurzem das Rasenturnier in Berlin, sie hat also die Rasen-Erfahrung. Auf alle Fälle wird es ein spannendes Finale. Wer auch gewinnt, für jede wäre es der erste Grand Slam Titel."

Am Samstag findet auch das Finale der Herren im Doppel statt.

Matthew Ebden und Max Purcell aus Australien gegen die Kroaten Mate Pavic und Nikola Mektic

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gebürtige Russin Rybakina (23) triumphiert in Wimbledon

Rafael Nadal bezahlt für seinen Finalsieg einen hohen Preis

Wimbledon bleibt dabei: Keine russische und belarussische Beteiligung