EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Flauer WM-Auftakt: Gastgeber Katar verliert 0:2 gegen Ecuador

Ecuadors Doppeltorschütze Enner Valencia
Ecuadors Doppeltorschütze Enner Valencia Copyright Natacha Pisarenko/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Copyright Natacha Pisarenko/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Chancen Katars auf das Erreichen des WM-Achtelfinals sind nach dem Eröffnungsspiel auf ein Minimum gesunken. Die Gastgeber mussten sich Ecuador 0:2 geschlagen geben. Nach offiziellen Angaben verfolgten 67 372 Menschen die Partie im Al-Bait Stadion, das die Form eines Zeltes hat.

WERBUNG

Erstmals in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft hat das Gastgeberland das Eröfnungsspiel verloren. Im Duell der Außenseiter der Gruppe A musste sich Katar der Nationalelf Ecuadors im Al-Bait Stadion nördlich von Doha 0:2 geschlagen geben. 

Beide Tore erzielte der ecuadorianische Kapitän Enner Valencia (16. und 31. Minute) bereits in der ersten Halbzeit. Katar hatte während der 90 Minuten keine echte Torgelegenheit. Vier Minuten vor dem Ende der Spielzeit landete ein Schuss oben auf dem Tornetz Ecuadors. 

Nach offiziellen Angaben verfolgten 67 372 Zuschauende die Partie. Typische Fußballstimmung kam nur zu Beginn des Eröffnungsspiels auf.

Immerhin fiel ein Torrekord

Spieler des Abends war natürlich Enner Valencia. Durch seine beiden Treffer stieg er zum alleinigen WM-Torschützenkönig seines Landes auf. Bei seinen drei WM-Teilnahemn erzielte er bislang fünf Treffer - das sind ebensoviele wie Zinedine Zidane aus Frankreich oder dem Brasilianer Romario gelangen.

Im zweiten Gruppenspiel treffen Montagnachmittag Senegal und die favorisierten Niederländer aufeinander. Katars Chancen auf das Erreichen des Achtelfinales sind jetzt schon gering.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schwindelerregende Ablöse: FC Chelsea holt Moises Caicedo für bis zu 133 Millionen Euro

Judo-WM in Doha: Der König ist zurück - Teddy Riner holt seinen 11. Titel

Unerwartete Favoritenstürze bei der Judo-WM in Katar