EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Titan-Unglück: Frankreich trauert um Unterwasserarchäologen

P.H. Nargeolet mit einem Modell der Titanic, New York, 5. Januar 2012
P.H. Nargeolet mit einem Modell der Titanic, New York, 5. Januar 2012 Copyright Bebeto Matthews/AP
Copyright Bebeto Matthews/AP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreich gedenkt des Unterwasserarchäologen und Titanic-Experten Paul-Henri Nargeolet, er starb bei dem Tauchbootunglück im Nordatlantik.

WERBUNG

Die Tragödie des Tauchbootes Titan geht um die ganze Welt, in Frankreich gedenkt man Paul-Henri Nargeolet, einem der Opfer. Er war einer der weltweit führenden Experten in der Unterwasserforschung und begann seine Karriere als Offizier der französischen Marine.

Dort stieg Nargeolet auf bis zum Kommandanten einer Tiefsee-U-Boot-Einheit. E wechselte er zur UnterwasserArchäologie und leitete ab 1987 zahlreiche Tauchgänge zur Titanic.

Seine Pionierarbeit hatte großen Einfluss auf Regisseur James Cameron und dessen Verfilmung des Schicksals der Titanic. Beide waren Experten für eine der grössten Schiffskatastrophen der Geschichte.

Nargeolet war Direktor der RMS Titanic Incorporation. das die Bergungsrechte am Wrack der Titanic besitzt. Er überwachte er die Bergung von etwa 5.000 Artefakten vom Ort des Wracks.

Sein Enthusiasmus für das Wrack und seine Geschichte waren offensichtlich ungebrochen, und es hiess, der 77-Jährige sei sich der Risiken bewusst gewesen, aber er sei von einem unstillbaren Durst nach weiteren Erkundungen getrieben gewesen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tauchboot "Titan": Trümmerteile mit menschlichen Überresten geborgen

Warum das Verschwinden des U-Boots Titan zu öffentlicher Schadenfreude führte

Mythos Titanic: Chinesischer Freizeitpark stellt Untergang des Luxusliners nach