EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
Von schlafenden Elefanten bis hin zu Seiltänzern, die der Schwerkraft trotzen - sehen Sie die Gewinner der Drone Photo Awards 2023
Von schlafenden Elefanten bis hin zu Seiltänzern, die der Schwerkraft trotzen - sehen Sie die Gewinner der Drone Photo Awards 2023 Copyright Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
Copyright Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
Copyright Credit: Siena Drone Photo Awards 2023

Das sind die spektakulären Siegerbilder der Drone Photo Awards 2023

Von Theo Farrant
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button

Der israelische Fotograf Or Adar hat mit seiner Arbeit "Must Resist" den begehrten Preis für das Foto des Jahres gewonnen.

WERBUNG

Die Gewinner der Drone Photo Awards 2023 wurden bekannt gegeben. Diese Auszeichnung gehört zu den wichtigen in der Welt der Luftbildfotografie.

Aus einem Wettbewerb zwischen einer Reihe von beeindruckenden Beiträgen ging der israelische Fotograf Or Adar als Gesamtsieger hervor. Er gewann mit seiner Aufnahme mit dem Titel "Must Resist".

Das Foto fängt die Essenz eines kraftvollen Protests ein, bei dem Tausende von Demonstranten teilweise von drei kolossalen Transparenten verdeckt werden.

Die Drone Photo Awards, die in neun verschiedenen Kategorien vergeben werden, sind ein fester Bestandteil des renommierten Festivals der visuellen Künste Siena Awards.

Die preisgekrönten Bilder werden zum ersten Mal in der Abtei San Galgano in Siena, Italien, im Rahmen einer Ausstellung mit dem Titel "Über uns nur der Himmel" gezeigt.

Hier sind alle Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs.

Foto des Jahres: "Must Resist'"von Or Adar

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Must resist' by Or AdarCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Eine Luftaufnahme von Demonstranten, die während eines Protests gegen die Pläne des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu zur Justizreform in Tel Aviv Transparente halten.

Zehntausende Demonstranten gingen am Samstag, den 4. März, zum neunten Mal in Folge in israelischen Städten auf die Straße, um gegen die Pläne der Regierung zur Reform des Justizsystems zu protestieren.
Or Adar

Kategorie Stadt: "Spielplatz" von Sebastian Piórek

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Playground' by Sebastian PiórekCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Ein Spielplatz voller Freude, irgendwo tief im Süden Polens, zeigt seine Schönheit im ersten Sonnenstrahl von oben. Diese Region ist für ihre Bergwerke und ihre stark städtisch geprägte Architektur bekannt, so dass ein solch farbenfroher Spielplatz sowohl vom Boden als auch aus der Luft eine Art Perle ist.
Sebastian Piórek

Kategorie Wildlife: "Schlafender Riese" von Dhanu Paran

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Sleeping Giant' by Dhanu ParanCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Der Elefant ruht auf der Seite, sein massiver Körper nimmt einen großen Teil des Bildes ein. Seine faltige graue Haut harmoniert mit dem umgebenden Laub, so dass der Eindruck entsteht, dass er ein fester Bestandteil der Landschaft ist.
Dhanu Paran

Kategorie Sport: "Highline" von David Machet

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Highline' by David MachetCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Im Januar 2021 überquerte der berühmte Seiltänzer Nathan Paulin bei klirrender Kälte erfolgreich eine 200 Meter lange und 2,5 Zentimeter breite "Highline" an der "Pointe d'Areu" im Aravis-Gebirge in 2.460 Metern Höhe. Diese unglaubliche Leistung und Weltpremiere erforderte den engagierten Einsatz eines Teams von sechs Personen über drei Tage hinweg.
David Machet

Kategorie Menschen: "Beach Bliss" von Simon Heather

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Beach Bliss' by Simon HeatherCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Sonnenanbeter bringen ihre schönsten Handtücher, Badeanzüge und Sonnenschirme mit an die Küste von Cascais und formen so eine wunderbare, lebendige Tapete, wenn man sie von oben betrachtet. Das Leben ist besser am Strand!
Simon Heather

Kategorie Natur: "Austfonna Ice Cap" von Thomas Vijayan

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Austfonna Ice Cap' by Thomas VijayanCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Ich habe diesen Ort schon mehrmals besucht, aber letztes Jahr war es enttäuschend zu sehen, wie das Meereis bereits im Juni schmolz. Unser Schiff konnte durch das geschmolzene Eis navigieren und die Eiskappe erreichen. Allerdings hatte auch die Eiskappe im letzten Jahr früher als üblich zu schmelzen begonnen, was eine besorgniserregende Beobachtung war.
Thomas Vijayan

Kategorie Abstrakt: "Die erschöpften Lungen der Erde" von Ignacio Medem

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'The Exhausted Lungs Of Earth' by Ignacio MedemCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Das Einzugsgebiet des Colorado River ist durch eine Kombination aus schlechter Bewirtschaftung und anhaltender Dürre schwer geschädigt worden und hat einen kritischen Punkt erreicht, an dem es kein Zurück mehr gibt. Die komplizierten, vom Wasser gebildeten Strukturen, die metaphorisch den Lungen der Erde ähneln, sind erschöpft und stehen kurz vor dem Zusammenbruch.
Ignacio Medem

Kategorie Hochzeit: "Schwimmen in den Sternen" von Krzysztof Krawczyk

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Swim in the stars' by Krzysztof KrawczykCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Unter den schweren Wolken glitzern aus diesem Blickwinkel Tausende von trockenen Blättern wie Sterne, während sanfte Wellen unter ihnen plätschern. Die Braut und der Bräutigam befinden sich in einem Boot, das mit wunderschönen Blumen geschmückt ist, eine wahrhaft romantische Szene.
Krzysztof Krawczyk

Kategorie Serien: "Lebensmittellandschaften" von George Steinmetz

Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Striped farmland' by George SteinmetzCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Sorting sun-dried red chilli' by George SteinmetzCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
Credit: Siena Drone Photo Awards 2023
'Organic gardens at the Chateau du Villandry' by George SteinmetzCredit: Siena Drone Photo Awards 2023
"Lebensmittellandschaften" ist eine Luftbildkomponente meines Projekts "Feed the Planet". Es erforscht umfassend die globale Nahrungsmittelversorgung und die zunehmende Herausforderung, die wachsende menschliche Bevölkerung, die bis 2050 voraussichtlich 9,7 Milliarden Menschen erreichen wird, zu ernähren, ohne die natürlichen Lebensgrundlagen weiter zu beeinträchtigen.

Um fundierte Entscheidungen treffen zu können, ist ein tieferes Verständnis der Lebensmittelproduktion und ihrer Auswirkungen auf die Umwelt unerlässlich. Dafür setze ich professionelle Drohnen ein, um erhöhte Perspektiven einzufangen, weil sie das effektivste Mittel sind, um die immensen Ausmaße zu veranschaulichen, die für die Ernährung der gesamten menschlichen Bevölkerung erforderlich sind.
George Steinmetz
Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema