EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Provokative Fotoausstellung zeigt nackte Prominente mit Meeresbewohnern

Internationale Stars beteiligen sich an provokativer Fotoausstellung vor dem EU-Parlament
Internationale Stars beteiligen sich an provokativer Fotoausstellung vor dem EU-Parlament Copyright Courtesy: Fishlove
Copyright Courtesy: Fishlove
Von Stefan GrobeTheo Farrant, Isabel Marques da Silva
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Von Judi Dench bis Sean Penn: Hier erfahren Sie, warum Prominente seit 2009 nackt mit Fischen posieren.

WERBUNG

Wenn man das Wort "Fisch" hört, denkt man vielleicht nicht an die sexuellsten Bilder.

Aber was wäre, wenn einige der berühmtesten und attraktivsten Persönlichkeiten der Welt nackt neben diesen glitschigen Meeresbewohnern posieren würden?

Nun, genau das macht die Organisation Fishlove seit 2009.

Ihr Ziel? Das Bewusstsein für die Notwendigkeit des Schutzes der Meeresökosysteme der Erde und die Förderung nachhaltiger Fischereipraktiken zu schärfen.

Das Spektrum der fotografierten Personen reicht von der geschätzten Oscar-Preisträgerin Dame Judi Dench über den visionären Gründer von Virgin Richard Branson bis hin zu der überaus talentierten Helena Bonham Carter.

Jetzt will Fishlove mit einer gewagten und zum Nachdenken anregenden Fotoausstellung mit dem Titel "Ending EU Overfishing: The Decade Past and the Decade to Come" (Beendigung der Überfischung in der EU: Das vergangene Jahrzehnt und das kommende Jahrzehnt) vor dem EU-Parlament in Brüssel wieder einmal Grenzen überschreiten.

Credit: John Swannel
Helena Bonham Carter posiert nackt mit einem großäugigen Thunfisch, 2015Credit: John Swannel

Was hat es mit der Nacktheit auf sich?

Die Entscheidung, Nacktheit als Kommunikationsmittel einzusetzen, mag einiges Stirnrunzeln erzeugen, aber Fishlove ist der festen Überzeugung, dass die Aufdeckung der nackten Wahrheit über die Überfischung viel wichtiger ist als bloßer Schockwert.

Diese Porträts, auf denen Prominente zu sehen sind, die sich großzügig für die Sache eingesetzt haben, sollen den Betrachter aufrütteln und ihm die schädlichen Auswirkungen der Überfischung auf unsere Ozeane vor Augen führen.

Fishlove ist der Ansicht, dass die EU-Fischereibewirtschaftung zwar einige Fortschritte gemacht hat, aber ihrer Verpflichtung, die Überfischung zu beenden, nicht nachgekommen ist.

"Angesichts der anhaltenden Klima- und Biodiversitätskrise ist es an der Zeit, dass sich die Entscheidungsträger in der EU vom Mut dieser Prominenten inspirieren lassen und mutige Maßnahmen zur Umgestaltung des Fischereimanagements ergreifen, um gesunde marine Ökosysteme zu gewährleisten und den Klimawandel zu bekämpfen", heißt es in der Erklärung der Organisation.

Credit: John Swannel
Judi Dench posiert nackt mit einem Hummer, 2015Credit: John Swannel

Was ist von der Brüsseler Ausstellung zu erwarten?

Die am 6. Juni eröffnete Ausstellung Ending EU Overfishing zeigt Porträts von 20 Prominenten, darunter Judi Dench, Helena Bonham Carter, Sean Penn, Gillian Anderson, Emma Thompson mit Greg Wise und Rutger Hauer.

Die Ausstellung ist bis zum 9. Juni in Brüssel zu sehen, so dass die Besucher genügend Zeit haben, über ihre eigene Beziehung zu den Ozeanen nachzudenken.

Das Museum für Naturwissenschaften veranstaltet außerdem eine End Overfishing Gala, an der Jean-Marc Barr, Greta Scacchi und Rainer Bock als prominente Gäste teilnehmen.

Während der Gala wird Fishlove eine neue Bilderserie vorstellen, die weitere prominente Persönlichkeiten zeigt, die sich für die Sache einsetzen, darunter Rainer Bock, Lubna Azabal, Claudia Gerini, Danica Curcic, Lena Melcher und Jessie Buckley.

Credit: Jillian Edelstein
Emma Thompson und Greg Wise posieren nackt mit schwarzem DegenfischCredit: Jillian Edelstein
Credit: Denis Rouvre
Gillian Anderson posiert nackt mit einem Conger-Aal, 2013Credit: Denis Rouvre
Credit: Denis Rouvre
Mélanie Laurent posiert nackt mit einem Krebs, 2013Credit: Denis Rouvre
Credit: Alan Gelati
Nicolas Bro posiert nackt mit einem Ostseedorsch, 2018Credit: Alan Gelati
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tierschützer wollen verhindern, dass Tintenfische gezüchtet werden

Fischen verboten: Frankreich will Delfine schützen, Fischer bangen um Existenz

Invasive Arten bedrohen Fischfang: Wie resilient ist der Bodensee?