Macron verteidigt Mercosur-Deal gegen Proteste

Macron verteidigt Mercosur-Deal gegen Proteste
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor dem Hintergrund wachsenden Widerstands im eigenen Land hat Frankreichs Staatspräsident Macron das Handelsabkommen der EU mit dem Mercosur verteidigt

WERBUNG

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat das Handelsabkommen der EU mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten gegen wachsenden Widerstand im eigenen Land verteidigt.

Zugleich warnte er vor einem neo-protektionistischen Verhalten, das den Austausch von Waren und Dienstleistungen erschwere.

Vor allem französische Bauern haben ihre Proteste gegen das Abkommen verstärkt, weil es ihrer Meinung nach unfairen Wettbewerb und Sozialdumping fördert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Handelspakt EU-Mercosur - ein Kraftakt

The Brief from Brussels: Frauenpower in der EU?

Die Woche in Europa - Terrorwarnung zu Weihnachten