Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Justin Biebers Gesichtslähmung: Sind das Ramsay-Hunt-Syndrom und die Covid-19-Impfung verknüpft?

Access to the comments Kommentare
Von Nicole Lin Chang
In einem Instagram-Video zeigt Bieber seinen Followern die Folgen des Ramsay-Hunt-Syndroms: Die Hälfte seines Gesichts ist gelähmt.
In einem Instagram-Video zeigt Bieber seinen Followern die Folgen des Ramsay-Hunt-Syndroms: Die Hälfte seines Gesichts ist gelähmt.   -   Copyright  Jordan Strauss/AP

Eine seltene Krankheit namens Ramsay-Hunt-Syndrom ist in den Schlagzeilen nachdem Popsänger Justin Bieber wegen einer Erkrankung seine nächsten Auftritte absagen musste.

Das Ramsay-Hunt-Syndrom wird durch dasselbe Virus verursacht, das auch Windpocken und Gürtelrose auslöst, und kann zu Gesichtslähmungen führen.

In einem Instagram-Video,das mehr als 53 Millionen mal angeschaut wurde, erklärte der 28-jährige kanadische Superstar am Freitag, dass er aufgrund der Erkrankung einen Teil seines Gesichts nicht mehr bewegen kann. Er demonstrierte wie es aussieht wenn er versucht zu blinzeln oder zu lächeln: Weder das rechte Auge noch der rechte Mundwinkel folgen der Bewegung der anderen Seite.

"Wie ihr wahrscheinlich an meinem Gesicht erkennen könnt, leide ich an diesem Syndrom, das Ramsay-Hunt-Syndrom genannt wird, und das von diesem Virus herrührt, der den Nerv in meinem Ohr und meine Gesichtsnerven angreift und eine Lähmung in meinem Gesicht verursacht hat", sagte er.

"Wie ihr sehen können, blinzelt dieses Auge nicht, ich kann auf dieser Seite meines Gesichts nicht lächeln, dieses Nasenloch bewegt sich nicht. Diese Seite meines Gesichts ist völlig gelähmt".

Einige Nutzer:innen in den sozialen Medien brachten Biebers Erkrankung mit den Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe in Verbindung.

Was wissen wir über das Ramsay-Hunt-Syndrom? Wie wird es verursacht, welche Symptome gibt es und wie kann man es behandelt?

Wodurch wird das Ramsay-Hunt-Syndrom verursacht?

Das Ramsay-Hunt-Syndrom wird durch dasselbe Virus (Varizella-Zoster aus der Herpes-Familie) verursacht, das auch Windpocken und Gürtelrose auslöst.

Nach dem Abklingen der Windpocken schlummert das Virus in den Nervenenden. Es kann in späteren Jahren reaktiviert werden und eine Gürtelrose verursachen, die einen schmerzhaften Ausschlag mit flüssigkeitsgefüllten Blasen darstellt.

Das Ramsay-Hunt-Syndrom ist ein Gürtelroseausbruch, der den Gesichtsnerv in der Nähe des Ohrs betrifft. Dies kann zu einseitigen Gesichtslähmungen und Hörverlust führen.

Symptome des Ramsay-Hunt-Syndroms

Nach Angaben der Mayo Clinic gibt es zwei Hauptanzeichen für das Ramsay-Hunt-Syndrom:

  • Ein schmerzhafter roter Ausschlag mit flüssigkeitsgefüllten Blasen auf, in und um ein Ohr
  • Gesichtsschwäche oder -lähmung auf derselben Seite wie das betroffene Ohr

Der Ausschlag und die Gesichtslähmung treten in der Regel gleichzeitig auf, obwohl manchmal das eine vor dem anderen auftreten kann, und manchmal tritt der Ausschlag nie auf.

Wer das Ramsay-Hunt-Syndrom hat, kann auch folgende Symptome haben:

  • Ohrenschmerzen
  • Gehörverlust
  • Klingeln in den Ohren (Tinnitus)
  • Schwierigkeit, ein Auge zu schließen
  • Das Gefühl, sich zu drehen oder zu bewegen (Schwindel)
  • Veränderung der Geschmackswahrnehmung oder Verlust des Geschmacks
  • Trockener Mund und trockene Augen

Wie behandelt man das Ramsay-Hunt-Syndrom?

Patientinnen und Patienten mit Ramsay-Hunt-Syndrom werden mit antiviralen Medikamenten sowie mit Kortikosteroiden, und manchmal auch angstlösenden Medikamenten gegen Schwindel und mit Schmerzmitteln behandelt.

Die Patient:innen erholen sich oft innerhalb weniger Wochen vollständig - vorausgesetzt der Nerv ist nicht zu stark beschädigt.

Charles Nduka, Facharzt für plastische und rekonstruktive Chirurgie in Großbritannien und Mitbegründer der Wohltätigkeitsorganisation Facial Palsy UK, erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, dass etwa 75 Prozent der Patienten mit dem Syndrom, die frühzeitig behandelt werden, einschließlich Steroiden und antiviralen Medikamenten, vollständig genesen.

Nduka sagte, er könne in dem von Bieber geteilten Video "ermutigende" frühe Anzeichen der Genesung erkennen.

"Bevor sich das Lächeln wieder erholt, entwickelt sich als erstes eine zunehmende Symmetrie im Gesicht in Ruhe. Die Nasenwurzel hebt sich oft leicht an, und der Mund wird gleichmäßiger. Auf dem Video, das mir gezeigt wurde, konnte ich einige Anzeichen für eine frühe Erholung sehen.

Ist das Ramsay-Hunt-Syndrom dasselbe wie die Glockenlähmung?

Das Ramsay-Hunt-Syndrom wird oft mit der Bell'schen Lähmung verwechselt.

Die Bell-Lähmung wird vom britischen National Health Service (NHS) als eine vorübergehende Schwäche oder Bewegungslosigkeit beschrieben, die eine Gesichtshälfte betrifft. Im Gegensatz zu einem Schlaganfall entwickelt sich die Gesichtsschwäche allmählich, und bei den meisten Betroffenen tritt innerhalb von neun Monaten eine Besserung ein.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Krankheitsbildern besteht darin, dass man weiß, dass das Ramsay-Hunt-Syndrom durch ein bestimmtes Virus verursacht wird. Bei der Bell'schen Lähmung ist die Ursache der Lähmung unbekannt.

Laut Facial Palsy UK kann das Ramsay-Hunt-Syndrom manchmal fälschlicherweise als Bell-Lähmung diagnostiziert werden. Sie sehen zwar ähnlich aus, aber das Ramsay-Hunt-Syndrom ist anders und wird von anderen schwächenden Symptomen begleitet.

"Jemand, der am Ramsay-Hunt-Syndrom leidet, hat normalerweise starke Schmerzen im Ohr, im Gesicht, im Kopf oder im Mund", so Facial Palsy UK. "Man kann auch bei der Bell-Lähmung Schmerzen haben, aber nicht so starke wie bei Ramsay Hunt".

Während die Gesichtslähmung sowohl bei der Bell-Lähmung als auch beim Ramsay-Hunt-Syndrom auftritt, können bei Personen mit dem Ramsay-Hunt-Syndrom zusätzliche Symptome wie Schwindel, Tinnitus und manchmal ein roter Ausschlag im Ohr, im Mund, im Rachen oder am Haaransatz auftreten, so die Organisation.

Wie selten ist das Ramsay-Hunt-Syndrom?

Das Ramsay-Hunt-Syndrom ist selten und betrifft nach einer Schätzung etwa 5 von 100 000 Menschen in den USA, so die National Organization for Rare Disorders, eine gemeinnützige US-Organisation.

Das Ramsay-Hunt-Syndrom kann von jedem entwickelt werden, der Windpocken hatte. Die meisten Fälle betreffen aber ältere Erwachsene, nur selten treten Fälle bei Kindern auf.

"Die Erkrankung ist nach der Bell-Lähmung die zweithäufigste Ursache für atraumatische periphere Gesichtslähmung", teilte Facial Palsy UK in einer E-Mail-Antwort an Euronews mit.

"Einige Forscher glauben, dass Fälle des Ramsay-Hunt-Syndroms nicht oder falsch diagnostiziert werden, was es schwierig macht, die tatsächliche Häufigkeit der Störung in der Allgemeinbevölkerung zu bestimmen.

Kein Zusammenhang mit COVID-Impfung

Nach Biebers Ankündigung haben mehrere Personen in den sozialen Medien sein Syndrom mit dem COVID-19-Impfstoff in Verbindung gebracht und behauptet, er habe die Störung deswegen entwickelt.

Einige verwiesen auf einen BMJ-Bericht aus Hongkong mit dem Titel "Ramsay-Hunt-Syndrom nach COVID-19-Impfung", in dem jedoch nur ein einziger Fall eines Mannes beschrieben wurde, der zwei Tage nach der Impfung das Ramsay-Hunt-Syndrom entwickelte.

Andere haben auch behauptet, der Impfstoff verursache die Bell'sche Lähmung.

Es gibt jedoch keine Beweise für einen solchen Zusammenhang.

"Derzeit gibt es keine stichhaltigen Beweise dafür, dass die Zahl der gemeldeten Fälle von Glockenlähmung oder Ramsay-Hunt-Syndrom höher ist als in der Allgemeinbevölkerung zu erwarten wäre", so Facial Palsy UK.

"Eine der Schwierigkeiten besteht darin, dass Nebenwirkungen auf der Grundlage von Berichten ermittelt werden, so dass einige der gemeldeten Dinge eher eine Assoziation als eine Ursache sein könnten", hieß es.

"Für die Öffentlichkeit ist es am schwierigsten, den Unterschied zwischen Assoziation und Kausalität zu verstehen".