Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Umschichtungen am Chipmarkt lassen Anleger hoffen

Umschichtungen am Chipmarkt lassen Anleger hoffen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

STMicroelectronics will im dritten Quartal 2013 aus dem Joint Venture ST-Ericsson aussteigen. Diese Ankündigung schickte die Aktie des französisch-italienischen Chipkonzerns am Montag in Paris und Mailand auf Höhenflüge.

ST-Ericsson ist auf Mikroprozessoren für Mobiltelefone spezialisiert. Das Joint Venture gehört zu gleichen Teilen STMicro und dem schwedischen Konzern Ericsson. Seit seiner Gründung 2009 machte es noch nie Gewinne. Darüber hinaus zog es die Bilanzen beider Mutterkonzerne nach unten. Im dritten Quartal erwirtschaftete STMicro einen Nettoverlust, vor allem wegen Abschreibungen auf ST-Ericsson. Das Gemeinschaftsunternehmen leidet schon seit längerem unter den Problemen seines größten Kunden, Nokia. Was also tun? Erfahren Sie mehr in “Behind Markets”.