Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hängepartie für Astana-Rennstall

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Hängepartie für Astana-Rennstall

Das Radsportteam Astana hat immer noch keine Gewissheit. Die kasachische Equipe muss um ihre Lizenz für die WorldTour bangen, spätestens nächsten Mittwoch will der Radsportweltverband eine Entscheidung getroffen haben.

16 Mannschaften erhielten bereits grünes Licht, Astana steht nach Dopingfällen am Pranger. Fünf Fahrer wurden positiv getestet, von denen drei zum Nachwuchsteam gehörten, das Astana mittlerweile komplett suspendiert hat.

Bei Astana steht auch Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali unter Vertrag. Chef des Rennstalls ist Alexander Winokurow, der während seiner aktiven Laufbahn des Blutdopings überführt wurde.