Jansrud dominiert, Feuz überrascht als Zweiter

Jansrud dominiert, Feuz überrascht als Zweiter
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Norweger dominiert die Skipisten Nordamerikas. Kjetil Jansrud gewann auch das dritte Speed-Rennen des Winters, bei der Abfahrt in Beaver Creek

WERBUNG

Ein Norweger dominiert die Skipisten Nordamerikas. Kjetil Jansrud gewann auch das dritte Speed-Rennen des Winters, bei der Abfahrt in Beaver Creek war der Super-G-Olympiasieger von Sotschi wieder eine Klasse für sich.

Jansrud bezwang die Birds of Prey 0,54 Sekunden schneller als Beat Feuz. Der Schweizer kennt die Schattenseiten des Leistungssports, Knieprobleme waren in den vergangenen Jahren sein ewiger Begleiter. Der zweite Platz im US-Bundesstaat Colorado bedeutete also ein wohltuendes Erfolgserlebnis für den Emmentaler. Sein Kumpel Dominik Paris aus Ulten in Südtirol verpasste als Vierter knapp das Treppchen.

Paris reihte sich damit hinter dem US-Amerikaner Steven Nyman ein, der Dritter wurde. Bester Österreicher war Max Franz als Siebter, gefolgt von zwei weiteren ÖSV-Läufern auf den Plätzen acht und neun: Hannes Reichelt und Matthias Mayer. Der Deutsche Tobias Stechert wurde 16.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sommer in einem Skigebiet? Diese Bergorte haben auch außerhalb der Wintermonate viel zu bieten

Gruß vom kahlen Berg: Ist der Skitourismus noch zu retten?

Shiffrin schreibt Ski-Geschichte: Platz 1 der Siegerbestenliste der Frauen