Eilmeldung

Doppelmord an New Yorker Polizisten

Doppelmord an New Yorker Polizisten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In New York sind zwei Polizisten erschossen worden. Sie wurden in ihrem Streifenwagen in Brooklyn getötet. Der Täter sei plötzlich an der Beifahrerseite des Autos erschienen und habe ohne Vorwarnung durch das Fenster auf
die Beamten gefeuert, sagte Polizeichef William Bratton. Die Tat hatte der Schütze in sozialen Medien angekündigt. Der 28jährige Ismaaiyl B. floh nach den Todesschüssen in eine U-Bahn-Station und erschoss sich. Vor dem Doppelmord soll er in Baltimore außerdem seine ehemalige Freundin lebensgefährlich angeschossen haben.
New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio zeigte sich tief erschüttert und erklärte: “Wenn ein Polizeibeamter ermordet wird, erschüttert das die Grundfesten unserer Gesellschaft. Es ist ein Angriff auf uns alle und auf alles, was uns lieb und teuer ist. Wir verlassen uns darauf, dass die Polizei uns vor kriminellen und bösartigen Kräften schützt.”
Zuletzt war 2011 ein Polizist im Dienst erschossen worden. Ob der Doppelmord im Zusammenhang mit den seit Wochen andauernden Protesten gegen Polizeigewalt in New York zu sehen ist, war zur Stunde unklar.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.