Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sergio Mattarella neuer italienischer Staatspräsident

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
euronews_icons_loading
Sergio Mattarella neuer italienischer Staatspräsident

In Italien ist der Verfassungsrichter Sergio Mattarella zum Staatspräsidenten gewählt worden. Mattarella ist der Kandidat der Demokratischen Partei (PD) von Regierungschef Matteo Renzi. Er tritt die Nachfolge von Giorgio Napolitano an. Die 1009 wahlberechtigten Abgeordneten, Senatoren und Vertreter der Regionen kamen nach drei erfolglosen Wahlgängen in den vergangenen Tagen am Samstagmorgen erneut zur Stimmabgabe zusammen. Im vierten Wahlgang reichte erstmals die absolute Mehrheit aus. Keiner der Kandidaten war auf die zuvor notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit gekommen.

Innenminister Angelino Alfano hatte in letzter Sekunde angekündigt, für Mattarella stimmen zu wollen. Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi und seine Partei Forza Italia lehnen Mattarella hingegen ab.

Der 73-jährige Sizilianer Mattarella ist der zwölfte Präsident Italiens. Erwartet wird, dass er am Montag oder Dienstag den Amtseid ablegt und eine Rede vor dem Parlament hält.