Eilmeldung

Fernseh-Protest in Ghana gegen Stromknappheit

Fernseh-Protest in Ghana gegen Stromknappheit
Schriftgrösse Aa Aa

Verärgerte Ghanaer halten aus Protest ihre Fernsehgeräte in die Luft. Sie sind in der Hauptstadt Accra auf die Straße gegangen, um gegen die Energieknappheit zu protestieren. Sie werfen dem Präsidenten John Dramani Mahama vor, das Stromnetz nicht ausreichend ausgebaut zu haben. Wegen fehlender Stromversorgung mussten bereits zahlreiche Unternehmen, vor allem produzierende Gewerbe ihre Tore schließen. Der Westafrikanische Staat gilt als eines der aufstrebendsten Länder des Kontinents.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.