Berlusconi im Prozess um Sex-Partys freigesprochen

Berlusconi im Prozess um Sex-Partys freigesprochen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Silvio Berlusconi ist im Prozess um die sogenannten Bunga-Bunga-Partys und Sex mit Minderjährigen endgültig freigesprochen worden. Das oberste

WERBUNG

Silvio Berlusconi ist im Prozess um die sogenannten Bunga-Bunga-Partys und Sex mit Minderjährigen endgültig freigesprochen worden. Das oberste Gericht Italiens bestätigte den Freispruch vom vergangenen Jahr jetzt in letzter Instanz. Das heißt: Eine Berufung ist nicht mehr möglich.

Im Sommer war Berlusconi in zweiter Instanz freigesprochen worden, nachdem er zuvor zu sieben Jahren Haft verurteilt worden war. Dem früheren Regierungschef Italiens war unter anderem vorgeworfen worden, in seiner Villa mit der seinerzeit minderjährigen Prostituierten Ruby bezahlten Sex gehabt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft wollte den Freispruch eigentlich kippen und Berlusconi wegen der Vorwürfe erneut vor Gericht stellen.

Jetzt wird in Italien auch darüber spekuliert, ob und wann Berlusconi ein politisches Comeback starten könnte.

Corte ratifica absolución de Berlusconi por caso Ruby http://t.co/Im1anNRnzdpic.twitter.com/LmdWbqzRJU

— Milenio.com (@Milenio) March 11, 2015

Processo Ruby, confermata assoluzione per Berlusconi http://t.co/KssH62ur8Upic.twitter.com/7J6TR1CojL

— Corriere della Sera (@Corriereit) March 10, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Atreju-Festival der rechtsextremen: Meloni feiert ein Jahr Regierungskoalition in Rom

"Die Unendliche Geschichte" auf Italienisch: Elon Musk kommt zu Giorgia Melonis Fantasy-Party

Eine Peinlichkeit zuviel: Italiens Giorgia Meloni trennt sich von langjährigem Partner