Chile: Waldbrände treiben Menschen in die Flucht

Chile: Waldbrände treiben Menschen in die Flucht
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Waldbrand bedroht die chilenischen Küstenstädte Valparaíso und Viña del Mar. Der Katastrophenschutz rief den Notstand für beide Städte aus. In

WERBUNG

Ein Waldbrand bedroht die chilenischen Küstenstädte Valparaíso und Viña del Mar.

Der Katastrophenschutz rief den Notstand für beide Städte aus.

In den Hügeln um Valparaíso brannten rund 500 Hektar Busch- und Waldlandschaft.

Nach Angaben der Feuerwehr von Valparaiso wurden mehr als 4.500 Menschen in Sicherheit gebracht.

Bis zu 16.000 Menschen sollten insgesamt ihre Wohnungen und Häuser verlassen.

Sieben Feuerwehrleute erlitten nach Angaben der Behörden Verletzungen.

Das Feuer war am Freitag aus noch ungeklärten Gründen auf einer Müllhalde nahe Valparaíso ausgebrochen.

Zur Bekämpfung des Brandes sind unter anderem zehn Hubschrauber und sieben Flugzeuge im Einsatz.

Valparaíso liegt 120 Kilometer westlich der Hauptstadt Santiago de Chile.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Großbrand in Valencia: Warum das Inferno mit mindestens 5 Toten?

Großbrand in Valencia : Hochhaus steht komplett in Flammen

Mindestens 4 Tote nach Hochwasser im Oman, 3 davon Kinder