Eilmeldung

Philippinische Rebellen geben Waffen ab

Philippinische Rebellen geben Waffen ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Rahmen eines Friedensvertrages haben die muslimischen Rebellen auf den Philippinen die ersten 75 Gewehre an die Regierung abgegeben. An der Übergabe nahmen Präsident Benigno Aquino und weitere Regierungsvertreter teil. Die Kämpfer der Moro Islamischen Befreiungsfront (MILF) sollen im Gegenzug unter anderem Finanzhilfe der Regierung erhalten, um in ein ziviles Leben zurückzufinden. Nach 17 Jahren Verhandlungen hatten die Regierung und Rebellen im März 2014 Frieden geschlossen

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.