Neun Monate nach Unfall: Formel 1-Pilot Jules Bianchi gestorben

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Neun Monate nach Unfall: Formel 1-Pilot Jules Bianchi gestorben

Der vor neun Monaten verunglückte französische Rennfahrer Jules Bianchi ist tot. Er starb gestern im Alter von 25 Jahren in Nizza. Das gab seine Familie bekannt. Der Formel 1-Fahrer war im Oktober beim Rennen im japanischen Suzuka gegen einen Bergungskran gerast und lag seitdem mit schweren Kopfverletzungen im Koma.

Jules hat bis zum Ende gekämpft, wie er es immer gemacht hat, aber gestern ist sein Kampf zu Ende gegangen.

In der am frühen Samstagmorgen verbreiteten Erklärung der Familie heißt es: “Jules hat bis zum Ende gekämpft, wie er es immer gemacht hat, aber gestern ist sein Kampf zu Ende gegangen.”