Eilmeldung

Französische Tabakverkäufer demonstrieren gegen Verpackungs-Pläne der Regierung

Französische Tabakverkäufer demonstrieren gegen Verpackungs-Pläne der Regierung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur die französischen Bauern sind unzufrieden – auch die französischen Tabakverkäufer sind in Aufruhr. Der Grund sind die Pläne der Regierung für neue Zigaretten-Verpackungen. Hunderte Verkäufer marschierten durch die Straßen von Paris. Sie fürchten um ihre Existenz. In Frankreich sind Zigaretten nur in Tabakläden erhältlich.

Der Senat lehnte den Vorschlag der Regierung nun erst einmal ab. Eine zweite Lesung ist jedoch für September vorgesehen.

Die Päckchen sollen künftig neutral gestaltet werden – ohne Farben von Marken. Namen werden auf ein Minimum reduziert und nicht als Label dargestellt. 65 Prozent der Packungsoberfläche wird mit Warnhinweisen und Schockfotos versehen. Geplant sind die neuen Verpackungen für Mai 2016. Frankreich würde damit dem australischen Vorbild folgen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.