Israel: 1200 afrikanische Flüchtlinge kommen frei

Israel: 1200 afrikanische Flüchtlinge kommen frei
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Insgesamt 1200 afrikanische Flüchtlinge sollen in den kommenden Tagen aus dem umstrittenen Internierungslager in der Negev-Wüste im Süden Israels

WERBUNG

Insgesamt 1200 afrikanische Flüchtlinge sollen in den kommenden Tagen aus dem umstrittenen Internierungslager in der Negev-Wüste im Süden Israels entlassen werden. Dies entschied das Höchste Gericht in Jerusalem Mitte August.

Die Freilassung der überwiegend aus Eritrea und dem Sudan stammenden Flüchtlingen ist mit der Auflage verbunden weder nach Tel Aviv noch in die Touristenstadt Eilat zu kommen.

Flüchtlinge aus Afrika werden in Israel als illegale Einwanderer angesehen. Insgesamt werden nur sehr wenige Asylanträge akzeptiert. Politische Kreise betonen, dem kleinen Land fehle es an Kapazität, Flüchtlinge in großer Zahl aufzunehmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Israels Armee meldet Hunderte Angriffe aus Iran

Ultraorthodoxe Juden protestieren gegen Militärdienst

Krieg in Gaza: Warum zieht sich Israels Armee aus dem Süden zurück?