Im Zorn Pferd totgeprügelt: Spanischer Jockey muss ins Gefängnis

Im Zorn Pferd totgeprügelt: Spanischer Jockey muss ins Gefängnis
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein spanischer Jockey ist zu acht Monaten Haft verurteilt worden. Eugeni Sanchez hatte vor drei Jahren im Zorn sein Pferd totgeprügelt, nachdem er

WERBUNG

Ein spanischer Jockey ist zu acht Monaten Haft verurteilt worden.

Eugeni Sanchez hatte vor drei Jahren im Zorn sein Pferd totgeprügelt, nachdem er ein Rennen auf Mallorca verloren hatte.
Gegen das Urteil kann der Jockey noch Einspruch einlegen.

Das Gericht sah in der Tötung eines gesunden Tieres eine Missachtung des Lebens. Die Richterin begründete ihr Urteil auch mit dem langen Leiden des Pferdes, so etwas dürfe im 21. Jahrhundert nicht akzeptiert werden.

Tierschützer, die den Fall vor Gericht gebracht hatten, erklärten, mit diesem Urteil sei zum ersten Mal in Spanien eine Gefängnisstrafe wegen Misshandlung eines Tieres ausgesprochen worden.

HISTÓRICO:Ingresa en la cárcel el hombre que mató a golpes a su caballo en Palma Mallorca: https://t.co/KJlXgLQmi9…/ pic.twitter.com/oJYxQzG5Df

— Schnauzi.com (@Schnauzicom) October 22, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wohnungsnot in Spanien: Mietpreise 17 Mal stärker gestiegen als die Löhne

Spanien will Goldenes Visum abschaffen

Passagiere mit gefälschten Dokumenten: Spanische Behörden halten Kreuzfahrtschiff fest