Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Türkei vor Richtungswahl

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
euronews_icons_loading
Türkei vor Richtungswahl

Drei Tage vor der Parlamentswahl hat die Türkei ihren Nationalfeiertag begangen. Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan und Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu nahmen in Ankara die Militärparade zum Tag der Republik ab. Nachdem seine AKP im Juni die absolute Mehrheit verlor, setzte Erdoğan auf rasche Neuwahlen. Beobachter sprechen von eine Richtungswahl, vor der die Türkei steht:

“Diese Wahlen sind wichtig, weil sie entweder das Ergebnis vom Juni bestätigen und nach 13 Jahren die Herrschaft der AKP beenden, oder sie können das Ergebnis vom Juni umdrehen, und der AKP eine neue Mehrheit”, meint Ozgur Unluhisarcikli vom German Marshall Fund.

Erdoğans Strategie könnte aufgegangen sein. Die jüngste Meinungsumfrage von AG Research stellt der AKP eine absolute Mehrheit in Aussicht. Die prokurdische HDP könnte hinter den Sozialdemokraten zur drittstärksten Kraft aufsteigen. Viele Kurden werfen der AKP vor, die Gewalt in Kurdistan angeheizt zu haben, um Unterstützung von Seiten der Nationalisten zu erhalten.