Elton John will mit Putin über Schwulenrechte sprechen

Elton John will mit Putin über Schwulenrechte sprechen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Popstar Elton John will mit Russlands Präsident Wladimir Putin über die Rechte von Schwulen und Lesben sprechen. Derzeit suche er einen geeigneten Termin, sagte John. Er wolle mit Putin den Dialog suchen und nicht mit der Tür ins Haus fallen. “Sobald ich einen Termin im Kalender finde, der ihm auch passt, werde ich nach Moskau gehen und ihn treffen”, sagte John einem britischen Radiosender.

Putin hatte sich vergangenen September tatsächlich bei Elton John gemeldet. Kurz zuvor war der Musiker Opfer eines Scherzanrufs geworden war, den er für echt gehalten hatte. Putin sei sehr umgänglich, sehr rechtfertigend und sehr aufrichtig, so John über das Telefonat.

Elton John ist mit David Furnish verheiratet, die beiden Männer haben zwei Kinder, die eine Leihmutter zur Welt gebracht hat. John setzt sich seit Jahren für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen ein. In Russland trat 2013 ein Gesetz in Kraft, das positive Äußerungen über Homosexualität in Anwesenheit Minderjähriger unter Strafe stellt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Prinz Harry und Elton John gewinnen im Streit mit britischen Zeitungen

Niederlande und Ukraine schließen Sicherheitsabkommen - Drohnenangriff auf St. Petersburg

Russland: Dutzende Menschen nach Trauerfeier von Nawalny festgenommen