Eilmeldung
This content is not available in your region

Kosovo-Parlament erneut durch Tränengas lahmgelegt

euronews_icons_loading
Kosovo-Parlament erneut durch Tränengas lahmgelegt
Schriftgrösse Aa Aa

Im Kampf gegen größere Autonomie für die serbische Minderheit hat die nationalistische Opposition das kosovarische Parlament erneut mit einem Tränengaseinsatz blockiert. Der Plenarsaal war unbenutzbar. Oppositionsführer Albin Kurti, der bisher viermal Tränengas und Pfefferspray im Parlament eingesetzt hatte, war am Samstag festgenommen und zu 30 Tagen Haft verurteilt worden.