Eilmeldung
This content is not available in your region

US-Ermittler: Terroristen von San Bernardino schon lange radikalisiert

euronews_icons_loading
US-Ermittler: Terroristen von San Bernardino schon lange radikalisiert
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Behörden gehen davon aus, die Attentäter von San Bernardino schon seit geraumer Zeit radikalisiert waren.

Laut dem FBI spreche sehr vieles dafür, dass das Ehepaar eine Gewalttat geplant hatte. Nach wie vor gebe es keine Hinweise darauf, dass die Handlungen des Paars von einer externen Organisation dirigiert wurden.

“Wir haben Beweise, dass beide Personen einige Schießständen im Einzugsbereich von Los Angeles für Schießübungen besucht haben. Der letzte Besuch auf einem Schießstand war wenige Tage vor der Tat”, so der stellvertretende Direktor des FBI in Los Angeles.

Das Ehepaar, dass zumindest Sympatien für die IS-Miliz hegte, erschoss vergangene Woche 14 Menschen und wurde auf der Flucht von der Polizei getötet.

Das FBI steht in der Kritik, weil US-Medien später in die Wohnunge des Paares eindrangen. Man habe dort die Spurensicherung abgeschlossen und mit den folgenden Ereignissen nichts mehr zu tun, entgegnete das FBI nun.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.