Eilmeldung
This content is not available in your region

Gambias Präsident erklärt das Land zur islamischen Republik

euronews_icons_loading
Gambias Präsident erklärt das Land zur islamischen Republik
Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsident des westafrikanischen Gambia, Yahya Jammeh, hat sein Land am Freitag zu einer islamischen Republik erklärt.

Angesichts der muslimischen Mehrheit könne Gambia es sich nicht leisten, das Erbe der kolonialen Vergangenheit aufrechtzuerhalten.

Jammeh betonte, dass Gambia ein islamischer Staat sein werde, der die Rechte aller Bürger respektiere. Christen und Anhänger anderer Religionen sollen ihren Glauben auch weiter ausleben dürfen. Keiner habe das Recht, in ihre Lebensweise einzugreifen, sagte der Präsident.

So werde das christliche Weihnachtsfest weiter respektiert werden und Frauen solle es erlaubt bleiben, sich so zu kleiden, wie sie möchten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.