Eilmeldung

Säbelfechter Wagner wird Dritter beim Grand Prix in Boston

Säbelfechter Wagner wird Dritter beim Grand Prix in Boston
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Finaltag beim Säbel Grand Prix in Boston. Der Gesamtsieg ging an den Italiener Aldo Montano. Er bezwang im Finale den Ungarn Aron Szilagyi mit 15:12

Säbelfechter Benedikt Wagner hat beim Grand-Prix in Boston Rang drei belegt. Der 25-jährige Dormagener musste sich im Halbfinale Olympiasieger Aron Szilagyi aus Ungarn mit 11:15 geschlagen geben.

Auf dem Weg in die Vorschlussrunde hatte Wagner Nicolas Limbach und Max Hartung besiegt. Bundestrainer Vilmos Szabo konnte sich über sechs Deutsche in der Hauptrunde freuen.

Die Chinesin Chen Shen gewinnt das Finale bei den Damen. Die Chinesin schlug im Finale die Russin Viktoriya Kovaleva. Für Chen Shen war dies das beste Ergebnis ihrer Karriere.

Zuvor hatte sie hatte beim Worl Cup in Peking die Silbermedaille gewonnen und bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Moskau die Bronzemedaille erkämpft.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.