EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault

Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Rückkehrer Renault hat als erstes Formel-1-Team sein neues Auto für die kommende Saison vorgestellt. Zudem präsentierte der französische

WERBUNG

Rückkehrer Renault hat als erstes Formel-1-Team sein neues Auto für die kommende Saison vorgestellt. Zudem präsentierte der französische Werksrennstall nahe Paris den Dänen Kevin Magnussen und den Briten Jolyon Palmer als Stammpiloten.

#Renault F1 RS16: Erstes 2016er-Auto ganz in Schwarz https://t.co/j4qGEB5kJx#ams#AMUuSF1</a> <a href="https://t.co/DtTMbt2cXl">pic.twitter.com/DtTMbt2cXl</a></p>&mdash; auto motor und sport (amsonline) 3. Februar 2016

Der französische Autobauer hatte zuvor das Privatteam Lotus übernommen und fährt in diesem Jahr wieder
mit einer Werksmannschaft in der Königsklasse des Motorsports. Renault-Chef Carlos Ghosn will sich natürlich in Zukunft mit den Top-Teams messen:

“Wir kommen in einem Moment zurück, in dem es dem Unternehmen sehr gut geht. Wir sind in der glücklichen Lage wieder in die Formel 1 einzusteigen und unsere Marke zu präsentieren. Und wir haben Ziele. In drei Jahren wollen wir wieder auf dem Podium stehen”.

Kevin Magnussen erhielt den Vorzug vor dem Venezolaner Pastor Maldonado, der angeblich nicht mehr die Sponsorenmillionen aus seiner Heimat beisteuern konnte. Maldonado war in der Vorsaison noch Stammfahrer beim Lotus-Team.

Formel 1: Renault ist wieder da und will um Siege fahren… https://t.co/5olZGSUETX

— SPIEGEL Sport (@SPIEGEL_Sport) 3. Februar 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rekord ausgebaut: Verstappen holt 17. Saisonsieg beim Grand Prix von Brasilien

Verstappen nicht zu stoppen - Hamilton disqualifiziert

Sainz gewinnt Formel-1-Rennen in Singapur