EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Verstappen nicht zu stoppen - Hamilton disqualifiziert

Verstappen on top
Verstappen on top Copyright euronews
Copyright euronews
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Formel-1-Champion Max Verstappen zieht einsam seine Kreise an der Spitze. Auch beim Großen Preis der USA im texanischen Austin fuhr er am Ende allen davon.

WERBUNG

Der amtierende Formel-1-Weltmeister Max Verstappen ist nicht zu stoppen. Am Sonntag gewann er auch den Großen Preis der USA im texanischen Austin.

Für den Niederländer war es bereits der 50. Sieg in seiner Karriere und sein dritter Triumph in Folge auf dieser anspruchsvollen Strecke.

Verstappen zeigte seine Siegerqualitäten und ließ abermals Lewis Hamilton aus Großbritannien hinter sich, der sich mit dem zweiten Platz begnügen musste. Dessen Landsmann Lando Norris fuhr auf den dritten Platz.

Dabei hatte es für Verstappen gar nicht gut begonnen. Er musste von Platz sechs starten, rollte dann aber das Feld von hinten auf.

Verstappen auf Rekordjagd

Mit diesem herausragenden Sieg fügt Verstappen seiner ohnehin schon illustren Karriere ein weiteres Kapitel hinzu und stellt seinen eigenen Rekord von 15 Siegen in einer einzigen Saison ein.

Der Red-Bull-Star stellte einen neuen Punkterekord in der Formel-1-Weltmeisterschaft auf: Vier Rennen vor Saisonende hat er nun 466 Zähler auf dem Konto. Seine bisherige Bestmarke lag bei 454 Punkten, aufgestellt in der Vorsaison. "Ich bin natürlich sehr stolz auf den 50. Sieg und werde für weitere Siege pushen", sagte Verstappen.

Am Jahresende dürfte der Niederländer wohl den größten Vorsprung in der Formel-1-Geschichte haben. Auch den Rekord der meisten Führungsrunden pro Saison schraubte Verstappen weiter nach oben.

Hamilton nachträglich disqualifiziert

Für Lewis Hamilton gab's nach dem Rennen noch einen gehörigen Dämpfer: Er wurde nachträglich disqualifiziert. Als Grund nannten die Rennkommissare einen nicht regelkonformen Unterboden am Mercedes des Briten: "Die Bodenplatten entsprechen nicht dem Artikel 3.5.9 des Technischen Reglements.".

Damit rückt McLaren-Pilot Lando Norris auf Rang zwei hinter Sieger Max Verstappen vor. Dritter ist nun Ferrari-Pilot Carlos Sainz. Auch Ferrari-Fahrer Charles Leclerc, der Sechster geworden war, wurde wegen einer regelwidrigen Bodenplatte aus der Ergebnisliste gestrichen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rekord ausgebaut: Verstappen holt 17. Saisonsieg beim Grand Prix von Brasilien

10. Triumph in Serie: Max Verstappen ist nicht zu stoppen

Verstappen rast Konkurrenz davon, sein Rennstall feiert Rekordsieg